BPM Framework Service Prozesskulturentwicklung

 

Prozesskultur

Ein wesentlicher Schlüsselfaktor für den Erfolg von Geschäftsprozessmanagement ist die Entwicklung einer prozessorientierten Unternehmenskultur. Gekennzeichnet wird diese Prozesskultur durch folgende Eigenschaften:

  • Vollständige und selbstständige Einordnung und Bearbeitung aller Geschäftsvorfälle in Geschäftsprozessen.
  • Zusammenarbeit der Mitarbeiter aufgrund der Vernetzung von Geschäftsprozessen, nicht aufgrund hierarchischer Ordnung.

Diese Form der Kultur erfordert von den Unternehmen einen fundamentalen Wandel und kann nicht verordnet werden, sondern ist ein langwieriger, kontinuierlicher Veränderungsprozess, der von der Unternehmensleitung getrieben und vorgelebt werden muss.

Um diesen Veränderungsprozess zu unterstützen, bietet Lynx im Rahmen seines Business Process Management Service Framework den Framework Service zur Prozesskulturentwicklung an. 

Der Framework Service Prozesskulturentwicklung

Im Mittelpunkt des Wandels hin zur Prozesskultur geht es im Wesentlichen darum, mit der richtigen Vorgehensweise Prozessorientierung im Unternehmen zu fördern und die entscheidenden Erfolgsfaktoren systematisch zu entwickeln. Folgende Erfolgsfaktoren lassen sich identifizieren:

  • Vorbildfunktion durch das Management im Hinblick auf die Bereitschaft mit Bestehendem zu brechen und neues kreativ anzugehen.
  • Klare und offenen Kommunikation und Information über Ziele, Inhalte, Vorgehensweise und Status in den Basismaßnahmen wie Geschäftsprozessgestaltung, prozessorientierte Organisationsgestaltung, Prozesscontrolling.
  • Konsequente Personalentwicklung im Hinblick auf Fachkompetenz, technisches und organisatorisches Prozessverständnis, kooperatives Handeln und kommunikative Kompetenz.

Um die Erfolgsfaktoren zu entwickeln ist die Unterstützung der Geschäftsprozessmanagementaktivitäten durch ein Changemanagement sinnvoll. Die Kompetenzen des Changemanagements liegen dabei in der Gestaltung des Wandels, in der Steuerung des Wandels, in der Leistungsunterstützung und in dem Coaching. 

Über die Gestaltung des Wandels und der Leistungsunterstützung wird das ‚Können’ jedes Einzelnen entwickelt. Die Steuerung der Wandels und das Coaching beeinflusst das ‚Wollen’ sowohl der  Unternehmensleitung als auch der Mitarbeiter. Im Laufe der Entwicklung des Unternehmens zu einem prozessorientierten Unternehmen verändert sich die Gewichtung der einzelnen Kompetenzen.

Zur Anwendung der Kompetenzen wird ein Phasenmodell genutzt. Zunächst werden unterschiedliche Zielgruppen analysiert, entsprechende Nutzenargumentationen entwickelt und Kommunikationskonzepte erarbeitet. Wichtig dabei ist ein Zielsystem, über das die Erwartungen, die Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit gemessen werden kann. Darüber hinaus sind die im Rahmen der Initialisierung zur Entwicklung des Unternehmens hin zu einem prozessorientierten Unternehmen aufzunehmen. 

Aufbauend auf den Ergebnissen, werden die Nutzenargumente den individuellen Einzelperspektiven  und der Unternehmenssicht zugeordnet, die entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen für die jeweiligen Zielgruppen festgelegt, Maßnahmen zum Umgang mit Widerstand und Widerständlern entwickelt und ein Marketingkonzept aufgesetzt. Damit sind die vorbereitenden Tätigkeiten abgeschlossen und es kann mit der Anwendung der Konzepte und Maßnahmen begonnen werden.

Durch dieses Vorgehen wird insbesondere die Entwicklung des ‚Wollens’ unterstützt. Die Entwicklung des ‚Könnens’ wird durch die Frameworkservices ‚Geschäftsprozessgestaltung’, ‚prozessorientierte Organisationsgestaltung’ und ‚Prozess- und Rolleneinführungsbegleitung’ flankiert.

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Erzeugung einer Prozessorientierung in dem  Vehalten und den Einstellungen der Führungskräfte und Mitarbeiter.
  • Freisetzung von Leistungsenergien um die Herausforderungen eines prozessorientierten Unternehmens positiv zu beeinflussen.
  • Herstellung der Bereitschaft Veränderungen kreativ zu gestalten um Zukunftschancen zu nutzen. 

Ansprechpartner

Frank Dunkel

Frank Dunkel
Bereichsleiter Professional Services
+49 521 5247-0
Zum Kontaktformular
Frank Dunkel