Erfolgreiches Business Process Management durch richtige Selbsteinschätzung

Prozessorientiertes Denken hat in vielen Unternehmen Einzug gehalten. Die bewusste Entscheidung für ein Business Process Management (BPM) in Ihrem Unternehmen ist der erste Schritt zu einem durchgängigen, strategischen Managementkonzept. Schwierigkeiten entstehen aber oftmals bei den folgenden Schritten: Der Durchdringungsgrad und die unterschiedlichen Facetten von BPM müssen in ihrer Komplexität richtig eingeschätzt werden, um Verzettelungen und das eventuelle Scheitern von notwendigen Veränderungsmaßnahmen zu verhindern.

Eine Standortbestimmung innerhalb des eigenen Unternehmens wirkt diesen Problematiken entgegen. Die Feststellung, wie es um die generelle Prozessorientierung in Ihrem Unternehmen bestellt ist, abseits von einzelnen, konkreten Geschäftsprozessen, schafft Klarheit und eine Entscheidungsgrundlage für den vor Ihnen liegenden Weg.

Neben der Messung des Reifegrads von BPM ist es von besonderer Wichtigkeit, ein gemeinsames Verständnis für Geschäftsprozesse zu entwickeln. Auf dieser Basis können Geschäftsprozesse gemeinsam verstanden und gestalten werden. Durch die auf die Standortbestimmung folgende differenzierte Analyse der Ergebnisse wird eine Planungsgrundlage geschaffen, um die richtigen Maßnahmen mit der gebotenen Effizienz durchführen zu können. Lynx bietet Ihnen den Framework Service BPM-Reifecheck an – ein Verfahren, um alle Anforderungen des BPM von Beginn an professionell umzusetzen.

Der Framework Service BPM – Reifecheck

Als Messverfahren für den Reifegrad von BPM wird das von Michael Hammer in Zusammenarbeit mit dem Phoenix Consortium und einer Gruppe führender Unternehmen entwickelte Process and Enterprise Maturity Model, kurz PEM-Modell, angewandt. Die Analyse zeigt, welche Prozessveränderungen mit Ihrer Unternehmenslandschaft und –kultur vereinbar sind. Dieses Verfahren hilft Ihnen, Fortschritte in der Prozessorientierung in Ihrem Unternehmen zu messen und Defizite zu beseitigen. 

Für eine kontinuierlichen Steigerung der Reife und Leistungsfähigkeit des BPM sind zwei Erfolgsfaktoren entscheidend: Prozessdeterminanten und Unternehmenskompetenzen. 

Prozessdeterminanten

Prozessdeterminanten sind maßgebend für den Erfolg des BPM. Ziel ist es, die aus den fünf Prozessdeterminanten resultierenden Fragen positiv für Ihr Unternehmen zu beantworten.  

Prozessdesign: Ist umfassend und verständlich beschrieben, wie der Prozess ausgeführt wird?

Mitarbeiter: Haben Ihre Mitarbeiter, die den Prozess ausführen, das dafür notwendige Wissen und die nötigen Fähigkeiten?

Verantwortung: Gibt es einen Manager mit weitreichender Entscheidungsbefugnis, der für den Prozess und die Prozessergebnisse verantwortlich ist?

Infrastruktur: Unterstützen alle Informations- und Managementsysteme den Prozess?

Kennzahlen: Hat das Unternehmen die geeigneten Messgrößen, um die Prozessergebnisse bewerten zu können?

Unternehmenskompetenzen

Das Umfeld, die Strukturen, das Wissen und die Werte des Unternehmens – kurz, die Kompetenzen Ihres Unternehmens – sind ebenfalls von besonderer Bedeutung für das BPM.

Leadership: Unterstützt die Führungsebene Ihres Unternehmens die Prozessveränderung?

Unternehmenskultur: Wie stark ausgeprägt sind Werte wie Kundenorientierung, Fähigkeit zum Teamwork, Verantwortungsbewusstsein und Bereitschaft für Veränderungen?

Erfahrung: Welche Fähigkeiten und Erfahrungen mit der Neugestaltung von Prozessen sind im Unternehmen vorhanden?

Steuerung: Welche Systeme und Strukturen existieren im Unternehmen, die das Management bei komplexen Projekten und Veränderungen unterstützen?

Anhand von Bewertungsbögen, die von allen Beteiligten ausgefüllt werden, können die einzelnen Prozessdeterminanten und Unternehmenskompetenzen detailliert abgefragt werden. Durch die verständliche Fragestellung, ohne  Methoden- oder Fachkenntnisse vorauszusetzen, kann die Bewertung über alle Hierarchieebenen im Unternehmen hinweg erfolgen. 

Unter der Moderation unserer erfahrenen Lynx-Consultants werden die Ergebnisse der Reifegradmessung gemeinsam analysiert. Dabei werden insbesondere abweichende Einschätzungen intensiv diskutiert. Es werden Handlungsfelder und –optionen dargestellt und eine Basis für weitere Entwicklungsmaßnahmen im BPM aufgezeigt. Jedes erarbeitete Ergebnis fließt in einen Abschlussbericht ein, der allen Teilnehmern der  Bewertung ausgehändigt und in einer Abschlussveranstaltung einvernehmlich verabschiedet wird. Die Messung des Veränderungsfortschritts kann so in der Zukunft wiederholt und aufgrund der Vorarbeiten objektiv bewertet werden. 

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Ein gemeinsames Verständnis über BPM und  den eigenen Entwicklungsstand in Ihrem Unternehmen.
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter für BPM und Veränderungsmanagement.
  • Planungssicherheit für Entwicklungsmaßnahmen durch abgestimmte Handlungsfelder und –optionen.

 

Wählen Sie Lynx als Partner!

Interessiert? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Ansprechpartner

Frank Dunkel

Frank Dunkel
Bereichsleiter Professional Services
+49 521 5247-0
Zum Kontaktformular
Frank Dunkel

Download