Datenaustausch zwischen verteilten Anwendungen

SAP-Systeme sind in vielen Unternehmen die zentralen Punkte für Stamm-, Steuer- und Bewegungsdaten mit komplexen Strukturen und enormen Datenmengen. Der Austausch dieser Daten mit Subsystemen (SAP und Non-SAP) erfordert ein abgestimmtes Konzept und bewährte Technologien, um die Organisation und den Aufwand der Datenverteilung jederzeit im Griff zu haben. SAP bietet mit ALE (Application Link Enabling) und EDI (Electronic Data Interchange) Technologien an, die diese Anforderungen erfüllen und sich in vielen Organisationen bewährt haben.

SAP ALE

Ein in SAP erstelltes Verteilungsmodell definiert die Partner und Nachrichtentypen, über die der kontrollierte Datenaustausch mit Anwendungen und Systemen gesteuert wird. Der Datenaustausch erfolgt asynchron und der Anwender wird durch ausgereifte Monitoring-Tools und Werkzeuge zur Fehlersuche unterstützt.

SAP EDI

SAP unterstützt EDI durch die eigene Technik „IDoc“ (Intermediate documents). Für die meisten Geschäftsprozesse und –dokumente werden fertige Nachrichtentypen ausgeliefert, was die Umsetzung von neuen Prozessen mit Datenverteilungen stark vereinfacht und den Aufwand gering hält. Eine Anpassung der technischen Dokumente an individuelle Strukturen oder Logiken ist ohne weiteres möglich.

Ansprechpartner

Tim Meyer

Nina Fleischer
Teamleiterin Integration & Development
+49 521 5247-0
Zum Kontaktformular