Für jeden das passende User Interface

Ist das klassische Vorurteil wirklich richtig, dass SAP immer langsam, schwierig und teuer sein muss?

Die Produkte und neuen User Interfaces rund um den SAP NetWeaver zeigen, dass es sehr wohl möglich ist, SAP Business-Anwendungen schnell, modern und effizient zu machen. Die Vielfalt der Oberflächen bietet daher eine große Chance, auf individuelle Anforderungen oder Benutzergruppen einzugehen. Es gibt nicht „das richtige“ User Interface, sondern für jeden Anwendungsfall eine passende Oberfläche. Je nach Integrationstiefe kann es auch sinnvoll sein, mehrere Technologien miteinander zu kombinieren.

Ein Kundenportal geht App

Mit der Verfügbarkeit von Fiori und UI5 stellt sich z. B. die Frage, ob man diese modernen Zugangswege statt eines Portals nutzen muss. Diese verschiedenen Oberflächen sind jedoch nicht exklusiv, sondern additiv. Man kann UI5 oder Fiori Anwendungen durchaus mit einem SAP NetWeaver® Portal erfolgreich integrieren und betreiben. Das Enterprise Portal bietet darüber hinaus als „Portal on Device“ auch eine komfortable Möglichkeit, die Navigation für mobile Inhalte mit Bordmitteln zu konfigurieren.

Lesen Sie hier, wie mit den modernen NetWeaver Technologien das Kundenportal der Tönsmeier Dienstleistung GmbH mit SAPUI5 Oberflächen „aufgefrischt“ und mobilisiert wurde.

SAP® Fiori

Unter dem Produktnamen „Fiori“ hat die SAP rund 50 transaktionale und 150 komplexe Apps zusammengefasst. Diese Anwendungen können hervorragend in allen Browsern – auch auf Tablet und Smartphone – ausgeführt werden und bieten eine schnelle Möglichkeit, Ihre Business-Anwendungen zu mobilisieren.

Die Fiori-Anwendungen bestehen auf fertigen Web-Anwendungen in einem responsive Design. Sie sind damit sehr effizient zu bedienen, „flicker-frei“ und wirken sehr modern. Viele Anwendungen für die klassischen SAP-Module und -Unternehmensrollen sind „out-of-the-box“ nutzbar, z.B. für HR, SD, Manager, Self Serves, CRM, Workflow, Reporting und vieles mehr.

Seit Juni 2014 ist Fiori als „Wave 2“ für alle Kunden verfügbar und muss in einer bestehenden SAP Installation nicht zusätzlich lizensiert werden.

Die Lynx-Consulting unterstützt Sie bei Konzeption, Installation, Customizing und Individualisierung von Fiori Apps.

Screen Personas

Sie suchen eine Möglichkeit, SAP-Anwendungen mit wenig Aufwand ohne zusätzliche Infrastruktur und Programmierung moderner, freundlicher und kompakter zu gestalten? Dann sind die neuen SAP Screen Personas möglicherweise eine passende Lösung. Gestalten Sie aus dem SAP GUI heraus webbasierte Oberflächen, die auf vorhandenen Transaktionen beruhen.

Sie können diese mit einem „Flavour“ versehen: Bedienelemente hinzufügen oder entfernen, zusätzliche Links, Logos und grafische Elemente integrieren, Eingabefelder mit definierten Werten vorbelegen. Damit erreichen Sie eine höhere Bedienerfreundlichkeit, vermeiden Eingabefehler und können sogar Bediensequenzen optimieren.

Solche Screen Personas lassen sich einfach an bestimmte Benutzergruppen „ausrollen“. Ebenso können sie im Business Client oder einem Portal integriert werden. Ebenso wie Fiori müssen Screen Personas nicht zusätzlich lizensiert werden.

SAP NetWeaver® Portal

Der Klassiker unter den Weboberflächen ist das SAP NetWeaver® Portal. Es bietet Single Sign-On, einen „Single Point of Entry“ und eignet sich gleichermaßen für interne Szenarien (Self Services, Reporting, Workflow) wie für Kunden- oder Lieferantenportale. In den aktuellen Releases ist das NetWeaver Portal auch in einer mobilen Version verfügbar („Portal on Device“).

SAP UI5

Die Fiori Apps basieren technisch auf SAPUI5, einem Werkzeugkasten zur Erstellung von modernen und plattformunabhängigen Webanwendungen. SAPUI5 basiert auf offenen Standards wie jQuery, HTML5, CSS3 und Less und kann somit in allen aktuellen Browsern – mobil und auf dem Desktop – dargestellt werden.

Die Programmierung ist durch etablierte Tools und Controls sehr effizient, die Business Logik wird im SAP Backend-System gehalten und über das SAP NetWeaver Gateway publiziert. Damit eröffnen Sie auch den Benutzergruppen einen Weg in die SAP Welt, die mit dem SAP GUI nicht umgehen können.

Anwendungspakete und Entwicklungsobjekte können einfach in das SAP Transportwesen überführt werden und zur Laufzeit der UI5-Anwendungen ist nur ein WebAS ABAP notwendig. Damit sind die Hürden für eine nahtlose Integration in eine vorhandene Systemlandschaft sehr niedrig.

 

 

SuccessStory Tönsmeier

  • SuccessStory Tönsmeier

    Die Tönsmeier Gruppe bietet seit längerer Zeit ihre Umweltdienstleistungen in einem Online-Portal auf Basis des SAP NetWeaver an. Rund um die Uhr können Kunden Abholaufträge erteilen, Abholtermine abfragen, Entsorgungswege verfolgen und Kosten prüfen.

Business-Anwendungen mobilisieren mit SAPUI5

  • Lynx Factsheet SAP UI5 Download 271 KB

    Obwohl „SAPUI5“ und „Fiori“ Apps in aller Munde sind, sind diese Begriffe doch mit Unsicherheiten belegt. SAPUI5 ist ein Werkzeugkasten zur Erstellung von modernen und plattformunabhängigen Webanwendungen. SAPUI5 basiert auf offenen Standards wie jQuery, HTML5, CSS3 und Less und kann somit in allen aktuellen Browsern – mobil und auf dem Desktop – dargestellt werden. Die SAP Fiori Apps sind fertige Business-Anwendungen, die auf der SAPUI5 Entwicklungs- und Laufzeitumgebung basieren.

Ansprechpartner

Thorsten Bingmann
Managing Consultant
+49 521 5247-0
Thorsten Bingmann